Skip to main content

TSV Lonnerstadt - gestern. heute. für immer!

Kreisliga: Deutlicher Derby-Sieg

Kreisliga: Deutlicher Derby-Sieg

22. März 2022

Nachdem die Vorbereitung und der Saisonstart durch Covid-19 geprägt war, konnte der TSV nun endlich wieder Fußballspielen und startete mit einem Ausrufezeichen aus der Winterpause.

Im Aischgrund-Derby der Kreisliga 1, begrüßte der TSV Lonnerstadt die Gäste der SpVgg Uehlfeld auf dem Sonnenhügel.

Bei strahlendem Sonnenschein versetzte die SpVgg die Heimmannschaft in der 12. Minute unter Schock. Ein Freistoß aus dem Halbfeld segelte in den Strafraum des TSV, welcher den Ball nicht klären kann. Lawatsch kann das Durcheinander nutzen und vollstreckt aus kurzer Distanz zum 0:1. Das war nun der Weckruf für den TSV, der trotz schwieriger Platzverhältnisse, spielerische Lösungen suchte.

In der 20. Minute begann dann die Jubelserie des TSV. Nach einer Ecke von Kaiser, setzt sich Bär willensstark im Strafraum durch und kann zum 1:1 einnicken. 3. Minuten später, ein schneller Konter über rechts. Geyer M. behält die Übersicht und kann aus der Defensive den Eröffnungsball zu Bär spielen. Bär zündet den Turbo um über den halben Platz zu marschieren, bedient Schlegel mustergültig, der nach laaaaanger Verletzung wieder für den TSV trifft und auf 2:1 erhöhte.

Nun wird Kaiser im Strafraum bedient, der sich im Gewühl durchsetzt und bereits zum 3:1 verwandelte. Der souveräne Schiedsrichter hatte jedoch zu früh auf Strafstoß entschieden, so das Bär nun die Gelegenheit bekommt auf 3:1 zu erhöhen. Nun sollte es für Kaiser klappen. In der 32. Minute wird Kaiser wieder im Strafraum bedient, der diesmal den Torhüter elegant aussteigen lässt und sicher auf 4:1 erhöhte.

Kurz vor der Halbzeit, verabschiedete sich Rosenzweig mit Gelb-Rot nach einer Tätlichkeit gegen Schwandner F. So ging es mit einer 4:1 Führung für den TSV und mit nur noch 10 Mann für dies SpVgg in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit dann ein unverändertes Bild. Die Gäste haben sich zu diesem Zeitprunkt bereits mit der Niederlage abgefunden und investierten nun noch wenig in eigene Offensivaktionen. In der 66. Minute machte Heubeck nun endgültig den Deckeldrauf und verwandelte den zweiten Elfmeter an diesem Tag souverän zum 5:1. Auch der TSV ging vom Gas, nahm das Tempo raus und verwaltete das Spiel. Dennoch gelang Junggunst in der 80. Minute das 6:1, da kaum noch gegenwäre der SpVgg zu sehen war. Den Schlusspunkt setzte dann noch einmal Heubeck. Nach einem weiteren schönen Tempostoß über rechtes, kombinieren sich Bär und Heubeck durch den Strafraum, so dass das 7:1 eine leichte Übung war.

Nach kurzem Schock zu beginn der Partie, ließ der TSV an diesem Sonntagsspiel keine Zweifel mehr aufkommen, dass die drei Punkte in Lonnerstadt bleiben werden. Mit einem eindeutigen 7:1 überrumpelt man die Gäste aus Uehlfeld und kann dadurch, den Anschluss an die Spitzengruppe der Tabelle halten.

Kreisliga: Deutlicher Derby-Sieg
Autor: TSV / J.L.