Skip to main content

TSV Lonnerstadt - gestern. heute. für immer!

Erste: Ungefährdeter Sieg gegen Hallerndorf

Erste: Ungefährdeter Sieg gegen Hallerndorf

21. August 2023

Der Sonnenhügel machte an diesem Sonntag seinem Namen alle Ehre und die Zuschauer bekamen bei strahlendem Sonnenschein und hohen Temperaturen einen soliden TSV Auftritt zu sehen.

Von Beginn an hatte der TSV mehr Spielanteile und agierte vor allem durch Schnittstellenpässe nach vorne. Die DJK hatte wenig Spielideen und fokussierte sich vor allem auf lange Bälle. Logische Konsequenz aus der Überlegenheit des TSV war die Führung in der 23. Minute durch Heubeck. Ein entsprechender Schnittstellen-Zuckerpass in den Lauf von Heubeck, der im 1 vs. 1 den Torhüter ausspielte und zum 1:0 einnetzte. Im Anschluss verflachte die Partie ein wenig, was nicht zuletzt den hohen Temperaturen geschuldet war. In den letzten Minuten der 1. Halbzeit konnte dann die DJK noch einmal Spielanteile zurückerobern.

Nach dem viertelstündigen Saunaaufenthalt in der Kabine kehrte vor allem der TSV mit Entscheidungsdrang auf den Platz zurück, schaffte es jedoch nicht die regelmäßigen Angriffe, vor allem über die Flügelspieler, zum Erfolg zu führen. Die DJK wurde primär durch Standards gefährlich. Das erlösende 2:0 für den TSV dann in 64. Minute: ein Diagonallauf durch Holzmann ermöglicht die Hereingabe auf den kurzen Pfosten, wo Kaiser plötzlich auftauchte und zum 2:0 einschiebt. Nun öffnete die DJK ihre Reihen und ermöglichte das Kontern durch den TSV. Vor allem Dellermann hatte hier das Tor 3 und 4 auf dem Fuß, verpasste aber die Entscheidung herbeizuführen. Nach etlichen Kontern klappte es dann endlich mit dem 3:0. Wieder einmal Dellermann über links, der den besser plazierten Junggunst sieht und diesen den Ball zum 3:0 vorbereitet.

Nach 90 Minuten Schwitzen konnte der TSV einen ungefährdeten 3:0 Sieg einfahren. Die DJK wirkte konzeptlos und leicht überfordert. Nächte Woche darf der TSV in Zeckern gastieren.