Skip to main content

TSV Lonnerstadt - gestern. heute. für immer!

Erste: Die Punkte bleiben liegen

Erste: Die Punkte bleiben liegen

16. Oktober 2023

Am vergangenen Samstag fand das spannende Fußballspiel zwischen dem TSV Lonnerstadt und dem SV Langensendelbach statt.

Die Gäste aus Langensendelbach befanden sich zu diesem Zeitpunkt in einer schwierigen Lage und standen hinten in der Tabelle. Der TSV hingegen war klarer Favorit und dominierte von Anfang an das Spielgeschehen. Bereits in der ersten Halbzeit zeigte der TSV seine Überlegenheit und hätte früh in Führung gehen können. Jedoch verpassten sie es ihre zahlreichen Chancen zu verwerten. Es dauerte bis zur 41. Minute, als Heubeck endlich das erlösende 1:0 für den TSV erzielte. Eine wunderschöne Kombination über die rechte Seite nach links verlagert, ermöglichte es Heubeck den Torwart zu umlaufen und den Ball ins Netz zu schieben.

Auch in der zweiten Halbzeit behielt der TSV die Kontrolle über das Spiel, obwohl auch Langensendelbach langsam aufwachte und sich mehr ins Spiel einbrachte. Dennoch verpasste der TSV es, trotz deutlicher Torchancen, den Deckel draufzumachen und die Führung auszubauen. Leichtsinnig wurden diese Möglichkeiten vergeben. Und so kam es, wie es kommen musste: Die Schiedsrichterin bestrafte die mangelnde Torausbeute des TSV und sprach Langensendelbach einen lächerlichen Elfmeter zu. Dieser wurde trocken durch Kral verwandelt und glich somit zum 1:1 aus. Die Enttäuschung war groß bei den Spielern des TSV, die sich eine bessere Belohnung für ihre Überlegenheit verdient hätten und zwei Punkte verschenkten.

Trotz des Unentschiedens war es ein Spiel, das von der Überlegenheit des TSV Lonnerstadt geprägt war. Sie hatten das Spielgeschehen überwiegend fest im Griff und zeigten eine starke Leistung. Langensendelbach hingegen konnte mit dem Punktgewinn zufrieden sein. Insgesamt war es ein intensives und spannendes Fußballspiel, das jedoch mit einem enttäuschenden Ergebnis endete. Der TSV Lonnerstadt wird sicherlich aus seinen Fehlern lernen und in den kommenden Spielen seine Chancen besser nutzen um wieder auf die Siegerstraße zurückzukehren.