Skip to main content

TSV Lonnerstadt - gestern. heute. für immer!

Der TSV Lonnerstadt vergibt seine Sportabzeichen
Abteilung: Verein

Der TSV Lonnerstadt vergibt seine Sportabzeichen

4. Dezember 2019

Bei der diesjährigen Vergabe des Sportabzeichens in der Höchstadter Aischtalhalle ist der TSV Lonnerstadt eine feste Größe und stellt eine Vielzahl an jungen und älteren Teilnehmern.

Herzlichen Dank an Elke Reitz-Hoppe, die die Organisation für den TSV Lonnerstadt übernahm und sich über viele Sportlerinnen und Sportler freuen konnte.

–> Quelle Nordbayern.de <–
Als Ehrengäste dabei waren Bürgermeister Gerald Brehm, der BLSV-Kreisvorsitzende Walter Fellermeier und Kreisreferent Werner Böcklein. Fellermeier lobte bei dieser Gelegenheit die vereinsübergreifende Arbeit, die unter der Leitung von Bethke und Neudörfer sehr gut funktioniere.

Werner Böcklein erläuterte, dass „in seinem Gebiet“ im vergangenen Jahr 2300 Sportabzeichen überreicht worden seien. Er dankte allen Ehrenamtlichen, den Vereinen und Schulen für ihr sportliches Engagement in diesem Zusammenhang. Bürgermeister Gerald Brehm unterstrich die Bedeutung des Breitensports und überreichte Bethke als Anerkennung ein Geschenk der Stadt.

Nun zu den Ehrungen selbst: Rainer Scheckenbach legte bereits zum 30. Mal das Abzeichen in Gold ab, Karl Barth bringt es auf 20 Mal, Wolfgang Götz auf zehn Abzeichen.

„Gold“ gab es im Familienwettbewerb für Lisa, Laura, Angela und Hans Freudenberger, für Tobias, Anica und Andreas Kiehl, für Paul, Selma und Ursula Krautblatter sowie für Leni, Loren und Reinhold Teufel.

Gold in der Altersgruppe Jugend ging an Lukas Barth (11 Mal), Jan Borgschulze (9), Eva Raber (8), Lisa und Laura Freudenberger (8), Isabel Neidhardt (7) sowie Kim und Nele Hanneder (6). Fünf Mal erfolgreich waren Magdalena Geist, Theresia Klaus und Paul Krautblatter, vier Mal waren es bei Laura Peter, Xenia Schmidt, Karina Kilian, Lotta Pawlak, Anna Stachowski, Hannes Dellermann und Benno Hennecke. Drei Mal Gold erreichten Jule und Ben Seeberger, Marie Seubert, Anna Müller, Maria Brehm, Lisa Brehm, Selma Krautblatter und Maximilian Zangl. Zwei Mal Anica Kiehl, Manuel Klaus, Loren Derrer, Kaya Plätzer, Lara Höps, Matthis Pawlak, Emma Reif, Jasmin Sudin, Lavina Kugler, Fin Öffner und Sophie Brendel. Das erste Mal Gold legten ab: Leni Hanneder, Hannah Hack, Jana Hutterer, Florian Lepers, Emma Watzata, Vanessa Gruber, Lara Geist, Constantin Krafka und Fiona Beiergrösslein.

Zum ersten Mal Silber bekamen Leon Rost, Marie Puhmann, Moritz Gebhardt, Julian Kastl, Bryan Herrmann, Tobias Kiehl, Yannik Ramspeck, Anne-Marie Thiem, Valentina Dietz, Elias Link, Hannes Lösch, Klara Konrad, Tim Roschmann, Bronze ging an Leni Derrer. Wiederholungs-Gold gab es für Klaus Reitze (38), Artur Zöcklein (34), Anke Noack (23), Reinhold Teufel (23), Antje Bode (21), Ursula Krautblatter (17), Sabine Brinkel (12), Harald Neumann (9), Hans Freudenberger (8), Angela Freudenberger (7). Rudi Rippel (6), Claudia Stachowski (4), Andrea Dellermann (3), Badea Oana, Karina Schmitt, Wolfgang Rohrs (jeweils zwei Mal). Das erste Gold erreichten Andreas Kiehl und Roland Lange.

Autor: TSV / nordbayern.de