Skip to main content

TSV Lonnerstadt - gestern. heute. für immer!

Bezirksliga: Damen Saisonauftakt 2021/2022

Bezirksliga: Damen Saisonauftakt 2021/2022

13. September 2021

TSV Zirndorf – TSV Lonnerstadt 1:3 (1:1)

Spielbericht:
Am Sonntag waren wir bei den Damen des TSV Zirndorf zu Gast. Bei sommerlichen Temperaturen starteten wir pünktlich in die Partie. Wir hatten uns für das Spiel viel vorgenommen und wollten den Ball und Gegner auf dem ungewohnt kurzen Platz laufen lassen.

Bereits in der 4. Minute wurden wir eiskalt erwischt. Bei der ersten Ecke der Heimelf schauten wir nur zu und Pirner konnte ungestört zum 1:0 einnetzen. Nach dem Rückstand mussten wir uns erst wieder in die Partie kämpfen da die Zirndorferinnen gut dagegenhielten und uns früh vom Tor fern halten wollten. Wir tasteten uns jedoch immer mehr in Richtung Ausgleich. Einige Möglichkeiten wurden nicht konsequent genug abgeschlossen und gingen somit am Tor vorbei oder waren leichte Beute für die Heimkeeperin.

Kurz vor der Halbzeit dann endlich der Ausgleich. Julia Müller kämpfte sich von der rechten Außenbahn in die Mitte und legte auf Sonja Lutz ab. Diese chipte den Ball gekonnt über die Torfrau. Der verdiente 1:1 Augleich. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

In den restlichen 45 Minuten wollten wir noch eine Schippe drauflegen. Wir drückten auf den Ausgleich. Aufgrund der Offensiv Bemühungen hatte auch Zirndorf Chancen in Führung zu gehen. Jedoch konnte unsere Abwehr um Torftau Brandt die Angriffe entschärfen. In der 69 Min. der erlösende Führungstreffer durch Nicole Westland. Am 16er Eck fasste Sie sich ein Herz und zog ab und der Ball fand den Weg ins Tor. (1:2) Ab diesem Zeitpunkt konnten wir etwas durch atmen.

In der 83. Min. konnte sich noch Julia Müller in die Torschützenliste eintragen. Einen langen Ball auf die Grundlinie konnte Ivonne Hagen noch vor der Heimspielerin erlaufen und legte den Ball für die mit gelaufene Müller quer. Diese konnte ohne Gegnerdruck den Ball zum 1:3 einschieben.

Wer dachte die Heimelf hatte keine Chancen mehr auf 2:3 zu verkürzen siehte sich getäuscht. Kurz vor Schluss bekam Aulbach (Nr. 14) des TSV Zirndorf einen zu kurz geratenen Klärungsversuch vor die Füße und zog ab. Der Schuss ließ die Latte zittern. Kurz danach Pfiff der Unparteiische beim Stand von 1:3 das Spiel ab.

Wir wünschen dem TSV Zirndorf noch eine Verletzungsfreie Saison.06

Autor: TSV Damen